Sprung zum Inhalt | Sprung zur Navigation

Die Stiftung Kinderwunsch

Kinderlosigkeit ist ein gravierendes Problem in Deutschland (auch in Bayern). Die Gründe sind vielschichtig: Viele Frauen und Männer haben noch nicht den richtigen Lebenspartner gefunden. Berufliche oder finanzielle Planungen legen nahe, den Kinderwunsch zurückzustellen. Dies Zurückstellen kann allerdings problematisch werden. Denn mit zunehmendem Alter wird es immer schwieriger, Kinder zu bekommen. Oft ist es dann zu spät für das erste Kind und erst recht für weitere.

Ungewollt kinderlos ist ein ernstes persönliches und – angesichts des demographischen Wandels – auch ein ernstes gesellschaftliches Problem. Die Zahlen sind bedrückend: 1,4 Millionen Männer und Frauen wünschen sich sehnlichst Kinder, haben auch alles versucht, bleiben aber ungewollt kinderlos.

Wer sich Kinder wünscht, hat nicht alle Zeit der Welt, sondern muss sich rechtzeitig mit Familienplanung befassen. Hieraus entstand die Idee und Motivation zur Gründung der Stiftung Kinderwunsch.

nach oben